leer  Shop   Download    Bücher   Kontakt   Impressum 
Logo

Startseite   Solarstromanlagen    Blockheizkraftwerke    Stromspeicher    Bilanzpunktregler  Ladestation

STROMSPEICHER    ecoBATT

Der   SONNENSPEICHER


Batteriesystem

Individueller Stromspeicher mit unserem Batteriesystem

Erweiterbar zu einem komfortablen Notstromsystem

Förderfähig gemäß Förderprogramm Erneuerbare Energien „Speicher“ der KfW


Die ideale Lösung für neue wie auch bestehende BHKW- und/oder PV-Anlagen ist unser Batteriespeichersystem, das allen Anforderungen des Förderprogramms der KfW entspricht. Unser Batteriesystem zeichnet sich durch eine hohe Flexibilität aus. Es stellt rund um die Uhr die selbst erzeugte Elektroenergie bereit und vermeidet die Einspeisung zu unrentablen Preisen. Flexibel in Sachen Speicherkapazität und Anlagenleistung bietet wir mit diesem System für nahezu alle Anforderungen eine optimale Lösung für intelligentes Energiemanagement und einen optimalen Eigenverbrauch.

Beispiel Tageskennlinie Stromverbrauch mit Batteriespeicher

Tageslinie Batteriesystem

Tageslinie Legende


Unser ecoBATT-Speichersystem ist wie gemacht für Menschen, die nach größtmöglicher Selbstbestimmung streben und ihre Energieversorgung aktiv mitgestalten wollen. Das gilt für Neuanlagen ebenso wie für Anlagenbetreiber, die mit ihrer bestehenden BHKW- und/oder PV-Anlage nachträglich auf mehr Eigenverbrauch setzen möchten. Das ecoBATT passt zu allen Anlagengrößen, BHKW- und Wechselrichtertypen und integriert je nach örtlichen Gegebenheiten auch andere regenerative Energiequellen. Die hohe Lade-/Entladezyklenzahl der von uns eingesetzten Batterietypen in Verbindung mit der optimierten Ladesteuerung des Wechselrichters gewährleisten eine lange Lebensdauer der Batterie und damit niederige Speicherkosten.

Zyklenzahl

Lebensdauer


Eigenverbrauchssysteme mit ecoBATT-Speichersystem machen es für alle so einfach wie möglich: für den Endkunden, den Installateur und den Anlagenplaner. Das ecoBATT lässt sich ebenso leicht wie alle anderen Komponenten in das Hausnetz integrieren. Und das Bedienkonzept erleichtert die Installation, die Inbetriebnahme und den täglichen Umgang. Damit kann der Kunde den möglichen Eigenverbrauch prognostizieren und sein Verhalten optimieren.


Unsere Hybridstromregelung für eine optimalen Vergütung mit dem ecoBATT

Das Problem mit der PV- und BHKW-Vergütung in Zusammenhang mit dem Stromspeicher haben wir zu der vollsten Zufriedenheit unserer Kunden gelöst. Der zusätzlicher Kostenaufwand ist gering. Diese Lösung ist für ältere PV-Anlagen mit Eigenverbrauchsregelung interessant, wenn die PV-Vergütung plus Speicherkosten höher sind als die Bezugskosten. Es also rentabler ist, den nicht selbst verbrauchten PV-Strom ins Netz einzuspeisen und dann bei Bedarf wieder zu beziehen. Der BHKW-Strom kann z.Zt. auf Grund der geringen Vergüteung von 3 bis 4 ct/kWh besser gespeichert werden um ihn dann selbst zu verbrauchen. Der PV- und BHKW-Strom wird nach Möglichkeit selbst genutzt. Vorrangig natürlich erst der BHKW-Strom und danach der PV-Strom. Es wird nur der BHKW-Strom im Speicher gespeichert. Steht genügend PV-Strom zur Verfügung wird kein Strom aus dem Speicher entnommen. Dadurch wird die PV-Eigenverbrauchsregelung erfüllt. Erst wenn es nicht mehr genug PV-Strom gibt, wird wieder aus dem Speicher Strom entnommen. Selbst wenn BHKW und PV gleichzeitig Stromüberschuss produzieren, geht nur der BHKW-Stromüberschuss in den Speicher und der PV-Strom komplett ins Netz. Wann und wie lange das BHKW läuft ist nicht mehr relevant. Unsere Lösung funktioniert immer und die gesetzlichen Vergütungsregeln werden eingehalten.


Unser Stromspeichersystem erfüllt alle Anforderungen für die seit 01.05.2013 geltende Speicherförderung des Bundes. Dadurch ist die Erweiterung einer BHKW- und/oder PV-Anlage mit einem Speicher gleich doppelt attraktiv.

Die Vorteile auf einen Blick:
- Bis zu fast 100 Prozent weniger Strombezug vom Energieversorger
- Steigerung der Eigenverbrauchsquote von 30 bis 50 auf fast 100 Prozent
- Nutzung von BHKW- und/oder PV-strom rund um die Uhr möglich
- Nutzung der gesammten erzeugten PV-Energie auch bei Begrenzung der Einspeisewirkleistung auf 70% oder weniger der Generatornennleistung
- Nachrüstbar in nahezu allen bestehenden BHKW- und/oder PV-Anlagen
- Maximale Flexibilität bei Bezugsleistung und Batteriekapazität
- Zukunftssicherheit durch Smart Grid-Kompatibilität


Unser neues Ersatzstromsystem mit dem ecoBATT

Die ab sofort zur Verügung stehende automatische Ersatzstromfunktion schafft die Grundlage für eine maximale Versorgungssicherheit. Bei einem Stromausfall gewährleistet sie in Verbindung mit unserer Umschaltbox die nahezu durchgehende Versorgung aller Verbraucher – und das mit nur fünf Sekunden Unterbrechung. Auch Kunden, bei denen bereits unser ecoBATT Eigenverbrauchssystem installiert ist, können die neue Ersatzstromfunktion nutzen. Sie profitieren von der Möglichkeit der Nachrüstbarkeit der neuen Funktion. Mit unserem flexiblen System ecoBATT lässt sich die Wechselrichter-Leistung exakt an die Systemanforderungen anpassen. Die wichtigste Voraussetzung für den zuverlässigen und effizienten Off-Grid-Betrieb. Auch in kritischen Situationen läuft das Ersatzstromsystem jederzeit sicher – dafür sorgt das intelligente Last- und Energiemanagement. Das Batteriemanagement des ecoBATT kümmert sich um die empfindlichen Energiespeicher. Es regelt die wichtigsten Lade- und Entladevorgänge automatisch. Ein Nachladen über vorhandene PV- und/oder BHKW-Anlagen wärend des Ersatzstrombetriebes ist gewährleistet. BHKW-Anlagen mit Asynchrongeneratoren werden über einen Anforderungskontakt bei Bedarf ein- und ausgeschaltet. PV- und/oder BHKW-Anlagen mit Wechselrichter werden über die Kennlinie nach DIN-VDE AR-N 4105 gesteuert. Das bedeutet, dass für eine unbegrenzte Zeit die Ersatzstromversorgung aufrecht gehalten werden kann.

Leistungssteuerung nach der Kennlinie AR-N 4105

AR-N 4105 Kennlinie



Jetzt von staatlicher Förderung für Batteriespeicher profitieren

Anlagenbetreiber können für die Anschaffung eines Speichersystems die seit 1. Mai 2013 geltende Förderung des Bundes in Anspruch nehmen. Unsere variable Speicherlösung besteht aus den Komponenten Batterie-Wechselrichter, Energie-Manager und Batterie. Diese können mit einem PV-Wechselrichter, einem BHKW oder beidem kombiniert werden.
Wie hoch der KfW-Zuschuss ausfällt, hängt von den Kosten des gewählten Batteriesystems und von der Größe der Solarstromanlage ab.


Eine erste Orientierung gibt eine Beispielrechnung:

Man möchte sich ein neues Speichersystem zulegen. Gefördert wird eine Speicheranlage z.Zt. nur in Verbindung mit einer PV-Anlage, welche nach dem 01.01.2013 errichtet wurde. Wir nehmen an, dass die PV-Anlage eine Leistung von 4,5 kWp hat. Die Kosten der Batterie-Anlage betragen zum Beispiel 9.750 Euro.

- 9.750 Euro (Kosten Speichersystem) / 4,5 kWp (Anlagenleistung) = 2.167 Euro pro kWp

- Da bei neu installierten Anlagen 30 Prozent von maximal 2.000 Euro pro kWp bezuschusst werden, bleiben:

- 2.000 Euro pro kWp x 0,3 (30 % Zuschuss für Speicherkosten) = 600 Euro pro kWp

- 600 Euro x 4,5 kWp Anlagenleistung = 2.700 Euro Zuschuss

Die Förderung muss bei Banken und Sparkassen und vor der Anschaffung des Speichers beantragt werden. Nähere Informationen finden Sie auf der KfW-Homepage.




PDF-Dokumente zum Stromspeicher (Batteriespeicher):


Prinzipschaltbild Stromspeicher

Prinzipschaltbild Stromspeicher mit Notstromfunktion

Prospekt Stromspeicher

Stromlaufplan Umschaltbox

Preisliste Stromspeicher

Empfehlungen zur Stromspeichergröße

Entladekurve PzS 155 Ah Zelle

Tabelle Säuredichte-Ladezustand PzS


Anfragen

 Startseite

Oscar Perdok GmbH, Gildeweg 14, D-46562 Voerde
Tel.: 02855 / 15790, Fax.: 02855 / 15791
Internet: http://www.solarstromanlagen.de